Download PDF by Dr.-Ing. Horst Röpke, Dr.-Ing. Jürgen Riemann (auth.): Analogcomputer in Chemie und Biologie: Eine Einführung

By Dr.-Ing. Horst Röpke, Dr.-Ing. Jürgen Riemann (auth.)

ISBN-10: 3642855741

ISBN-13: 9783642855740

ISBN-10: 364285575X

ISBN-13: 9783642855757

Show description

Read Online or Download Analogcomputer in Chemie und Biologie: Eine Einführung PDF

Similar german_5 books

Fehlertoleranzverfahren - download pdf or read online

Dieses Buch beschreibt die grundlegenden Verfahren zur Tolerierung von Fehlern, die in Rechensystemen auftreten. Besondere Beachtung finden Fehlertoleranz-Maßnahmen für verteilte Systeme, da diese eine zunehmende Bedeutung erlangen. Die Ansätze zur Vermeidung von Zuverlässigkeitsengpässen durch Fehlertoleranz-Instanzen, die selbst fehlertolerant sind, werden ausführlich diskutiert.

Laser und Strahlenschutz - download pdf or read online

Seit der Realisierung des ersten Lasers im jahre 1960 wird diese neue Strahlungsquelle in Wissenschaft, Technik und Medizin weltweit in zunehmenden MaBe eingesetzt. FUr den deutschsprachigen Raum wird fUr das nikhste jahrzehnt prognostiziert, daB nahezu 200000 Be schaftigte mit Lasern arbeiten werden.

Mathematik in Antike und Orient - download pdf or read online

Geschichte der Mathematik ist an den Universitiiten der Bundesrepublik kein Priifungsgebiet. Der Dozent muB sich daher iiberlegen, 1) welchen Zeit aufwand er interessierten Studenten zumuten kann, 2) wieviel Zeit er braucht, urn etwas mehr als einen oberfliichlichen Oberblick zu bieten. Ich habe eine sich iiber zwei Semester erstreckende zweistiindige Vorlesung als angemessen angesehen und mehrmals solche Vorlesungen gehalten.

Extra info for Analogcomputer in Chemie und Biologie: Eine Einführung

Sample text

Werden die Parabeln in sehr viele Einzelstrecken aufgeteilt, so kann auch die Genauigkeit des Parabel-Multiplizierers sehr hoch sein. Der Parabel-Multiplizierer ist der am haufigsten verwendete Multiplizierer. Seine Rechengeschwindigkeit Iiegt noch hOher als bei den Modulations-Multiplizierern und entspricht derjenigen der verwendeten Verstarker. Die Frequenz, die von den Verstarkern noch durchgelassen wird, betragt ca. 100 Hz. Diodenfunktionsgenerator (F). Der Diodenfunktionsgenerator erzeugt beliebige, stetige Funktionen.

Konzentrationsverlauf von zwei Parallelreaktionen erster Ordnung. t_ Bei Parallelreaktionen erster Ordnung ist das KonzentrationsverhiiJtnis der beiden entstehenden Stoffe zu jeder Zeit gleich dem VerhiiJtnis der entsprechenden Geschwindigkeitskonstanten: b Ikl X 'k2 . Ein Beispiel fur Parallelvorgiinge erster Ordnung ist die gleichzeitige Ausscheidung eines Pharmakons uber Niere und Leber. Eine zweite Art von Parallelreaktionen fiihrt von zwei verschiedenen Ausgangsstoffen zu einem gemeinsamen Produkt: A~ B/t( Zeitgleichungen: - da cit = 'kl a; - X db - dt = 'k 2 b·, Typische Beispiele fiir diese Parallelreaktionen sind u.

Da die Ausgangsspannung stets endlich, die Verstarkung aber unendlich groB ist, wird sich am Eingang des Verstarkers durch Riickkopplung iiber den Widerstand Ro am Summenpunkt S stets ein Potential mit dem Wert Null einstellen, so daB dadurch eine Riickwirkung der Ausgangs- auf die EingangsgroBen vermieden wird. Nach dem Kirchhoffschen und dem Ohmschen Gesetz laBt sich G1. (27) leicht ableiten: UA= - Ro (27) RUE 1 A = Ausgang; E = Eingang; RolRl = b = Bewertungsfaktor. Fiir Ro verwendet man meist einen Widerstand von 100 kQ, fUr RI 100 kQ oder 10 kQ.

Download PDF sample

Analogcomputer in Chemie und Biologie: Eine Einführung by Dr.-Ing. Horst Röpke, Dr.-Ing. Jürgen Riemann (auth.)


by John
4.2

Rated 4.38 of 5 – based on 43 votes